Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Gedenkmedaille auf die Seeschlacht von Eckernförde

Object type:Medaille
extended object type:Bronzemedaille
Date:1849
Measures:Gesamt: Durchmesser: 32 mm
Material:Bronze
Collection:Kunsthandwerk und Design
Die bronzene Gedenkmedaille auf die Seeschlacht von Eckernförde am 5. April 1849 ist nur eines von vielen Beispielen in den unterschiedlichsten Medien, mit dem die berühmt gewordene Seeschlacht im ganzen deutschen Reich gefeiert wurde. Dieses Gefecht im I. Schleswig-Holsteinischen Krieg (Erhebung) galt wegen des überraschenden Siegs der angegriffenen Eckernförder als Sensation, auch wenn dieser im Gesamtverlauf militärisch unbedeutend war. Mit nur 16 Geschützen von Land aus gelang es, den Angriff der dänischen Kriegsschiffe abzuwehren, die Gefion zu erobern und das Linienschiff Christian VIII zu zerstören.

Die Medaille zeigt die Stadt Eckernförde und daneben oben die Norderschanze mit wehender Fahne und 2 Kanonen, von links die Süderschanze mit 4 Kanonen und wehender dreifarbiger Fahne. Im Hafen liegt rechts die Fregatte Gefion mit Wimpel am Hauptmast, am Kreuzmast eine dreifarbige Fahne u. 2 angespannte Segel; links ragt das brennende Heck der zerstörten Christian VIII. mit Kreuzmast u. zerrissenem Segel aus dem Wasser hervor, der abgebrochene Hauptmast, Schiffsteile u. Leichen schwimmen auf dem Wasser.
Darunter im Abschnitt: LÖWENSTEIN
RS:" DEN TAPFEREN DEUTSCHEN KRIEGERN GEWIDMET" (umlaufend)
"ZERSTÖRUNG D. DÄN.LINIENSCHIFFES CHRISTIAN VIII UND EROBERUNG DER FREGATTE GEFION--- . ---ECKERNFÖRDE 5. April 1849"

Literature:
  • Chr. Lange's Sammlung schleswig-holsteinischer Münzen und Medaillen. , [Nachdruck].

Inventory Number: 1954-34
Old inventory number: 1954/34

Image rights: Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf