Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Flußbrücke vor dem Stadttor (Brücke in Weimar)

Object type:Gemälde
extended object type:Ölbild
Artist:
Rohlfs, Christian
Date:1889
Measures:Gesamt: Höhe: 65,5 cm; Breite: 43 cm
Material:Leinwand (auf Pappe aufgezogen)
Pappe
Technique:Öl
Collection:Gemäldesammlung
Christian Rohlfs (1849 – 1938) studierte Malerei an der Großherzoglichen Kunstschule in Weimar und machte sich dort 1884 als Künstler selbständig, bevor er 1901 auf Einladung von Karl Ernst Osthaus nach Hagen übersiedelte. Die Kunsthochschule Weimar wurde in Deutschland zum frühen Zentrum der Freilichtmalerei und Landschaftsdarstellung. Auch bei Rohlfs liegt der Schwerpunkt in seiner Weimarer Zeit auf Landschaftsdarstellungen in einer unakademisch lockeren Malweise. Er ist einer der ersten, der mit dem Spachtel anstelle des Pinsels arbeitet, zeitgenössische Kritiker nahmen an seiner „patzigen“ Malweise Anstoß. Typisch für Rohlfs ist ferner, dass er häufig einen eng begrenzten Bildausschnitt wählt und seine Motive in betonter Nahsicht zeigt – wie auch hier bei der „Flussbrücke vor dem Stadttor“ in Weimar von 1889. Diese Konzentration des Blicks auf die Nähe und der bewusste Verzicht auf Raumtiefe lenken das Augenmerk auf die Malerei selbst und bewirken, dass selbst ein alltägliches Motiv einen ganz eigenen Zauber entwickelt.

Inventory Number: 1988-97
Old inventory number: 1988/97

Signature: monogrammiert und datiert Wo: unten links Was: CR 89

Image rights: Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf


Iconographie:     Brücke, Viadukt oder Aquädukt     Landschaften, Gewässer, Stadtansicht
Shown place:WeimarWeimar