Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Fjordlandschaft (Sydlandsk fjordparti, Segeldampfer in Fjordlandschaft)

Object type:Gemälde
Artist:
Melbye, Daniel Hermann Anton
Date:1847
Measures:Gesamt: Höhe: 26 cm; Breite: 38 cm
Material:Leinwand (doubliert)
Technique:Öl
Style:Romantik
Collection:Gemäldesammlung
Der 1818 in Kopenhagen geborene (Daniel Hermann) Anton Melbye, dessen beide jüngere Brüder ebenfalls Künstler waren, gilt als einer der bedeutendsten Marinemaler Dänemarks und erfreute sich schon zu seinen Lebzeiten auch einer großen Sammlergemeinde in Deutschland. Nachdem er seinem ersten Berufswunsch folgend, zunächst das Handwerk des Schiffszimmermanns erlernt hatte, wandte er sich als 20-Jähriger ganz der Malerei zu. Ab 1838 studierte Melbye an der Kopenhagener Kunstakademie und wurde daneben Privatschüler des Gründervaters des dänischen Goldenen Zeitalters (Den danske guldalder) Christoffer Wilhelm Eckersberg. Orientreisen und einer knapp zehnjährigen Malertätigkeit in Paris folgte ab 1858 die Mitgliedschaft in der Kopenhagener Akademie, an der er dann auch als Professor lehrte. Bis zu seinem Tod 1875 pendelte der Kosmopolit regelmäßig zwischen Kopenhagen, Hamburg und Paris und steht so exemplarisch für die enge Vernetzung der europäischen Kunstwelt des 19. Jahrhunderts.

Das hier vorgestellte kleinformatige Seestück, das eigenhändig signiert und datiert ist, eröffnet uns den Blick auf eine, in romantisches Dämmerlicht getauchte, nordische Fjordlandschaft. Es dürfte sich hierbei wohl um die Ansicht einer Partie an der Westküste Norwegens handeln, die berühmt ist für die Vielzahl an spektakulären, von Gebirgsrücken eingefassten Meeresarmen. In unserem Gemälde dominiert eine markante Felsformation die linke Bildhälfte, die wiederum rechts von weiteren Höhenzügen in der Ferne hinterfangen wird. Die Sonne zeigt sich nur knapp hinter den äußersten Gipfeln und sorgt für die rötlich-orange-violette Beleuchtung der Gesamtkomposition. Mehrere kleinere Schiffe, die in unterschiedlicher – heute historischer – Takelungsart besegelt werden, beleben malerisch die Szenerie, wobei ein großer Segeldampfer dominierend und mit schäumenden Bug- und Heckwellen soeben den Fjord durchfährt.

Inventory Number: 2020-20
Old inventory number: 2020/20

Signature: signiert und datiert Wo: Vorderseite, unten rechts Was: Anton Melbye 1847

Signature: bezeichnet Wo: Keilrahmen, Rückseite Was: auf Kopf stehend oben (eigentlich unten): in Feder: "Freddays [?] 18[?]"; in Bleistift: "Sydlandsk fjordparti"; auf Kopf stehend unten (eigentlich oben): in Bleistift: "1847 Professor Anton Melbye"; in farbigem Stift: "367/34".

Image rights: Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf