Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Teller

Object type:Teller
extended object type:Essteller
Date:Mitte 19. Jahrhundert
Measures:Gesamt: Durchmesser: 25,3 cm; Höhe: 2 cm
Material:Steingut
Technique:gebrannt
Umdruck (Keramische Techniken)
Der flache, cremefarbene Teller ist auf der Fahne umlaufend mit braunem Weinlaub und Trauben verziert.

Das Service, zu dem der Teller gehörte, wurde für die Aussteuer von Hermann Tartschs Mutter vom Großvater Peter Martzen aus England mitgebracht.

Das Objekt stammt aus der Uetersener Sammlung von Hermann Tartsch und Emil Meyer (kurz: Tartsch & Meyer Sammlung), die 1919 begründetet wurde und historische Möbel, Hausrat und Bilder umfasste. 1940 erstellte Hildamarie Schwindrazheim vom Altonaer Museum eine Inventarliste der Sammlung, in der auch das Objekt enthalten ist (Nr. 166). 1970 kam die Stadt Uetersen durch einen Überlassungsvertrag in den Besitz der Tartsch & Meyer Sammlung und verkaufte sie noch im gleichen Jahr an die Stiftung Landdrostei Pinneberg. 1994 ließ die Stiftung einen großen Teil der Sammlung durch ein Auktionshaus versteigern und besiegelte damit das Ende der Sammlung. Ein auf der Auktion von privater Seite gekauftes Konvolut Porzellan und Steingut, zu dem auch dieses Objekt gehörte, wurde 2015 dem Museum Langes Tannen geschenkt.

Inventory Number: 2015-18.22

Image rights: Museum Langes Tannen