Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Kaffeekanne

Object type:Kaffeekanne
extended object type:Dreibein-Kanne
Creator:Unbekannt
Date:2. Hälfte 18. Jahrhundert
Measures:D: 15 cm, H: 28 cm
Material:Messing (Korpus)
Holz (Griff)
Technique:getrieben
Bauchige Kaffeekanne aus getriebenem Messing, die sich nach oben hin stark verjüngt. Die Kanne steht auf drei Beinen mit herzförmigem Dekor. Der Griff aus dunklem Holz ist stark geschwungen, die aufwendig verzierte Tülle ist V-förmig und weist eine Tüllenkappe auf. Der Knauf des Deckels fehlt, das Scharnier ist gebrochen. Auf der Wandung der Kanne ist ein herzförmiges Schmuckelement angebracht.

Geschirr aus Messing, Zinn und aus Fayence galt als außerordentlich repräsentativ und war bis ins 18. Jahrhundert nur in Haushalten von wohlhabenden Bauern und Bürgern zu finden. Weniger kostspielig war Geschirr aus Steingut und Holz. Geschirr aus Silber oder auch Porzellan blieb den führenden Gesellschaftsschichten vorbehalten. Auch der Kaffee der aus dieser Kanne ausgeschenkt wurde, war ursprünglich ein Luxusgut. Von ärmeren Bevölkerungsschichten und in Krisenzeiten wurde er durch Produkte wie Muckefuck, Malzkaffee oder Zichorie ersetzt.

Messing ist eine Metalllegierung aus Kupfer und Zink, je nach Höhe des Zinkanteils ist Messing hellgelb bis bräunlich-rötlich. Messing ist etwas härter als reines Kupfer, jedoch nicht so hart wie Bronze (auch eine Kupferlegierung).

Inventory Number: A-0070

Image rights: Industriemuseum Elmshorn