Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Mangelbrett

Objektbezeichnung:Mangelbrett
Sachgruppe:Mangeln / Bügeln
Datierung:4. Viertel 18. Jahrhundert
Maße:L: 71 cm, B: 15 cm, H: 11 cm (mit Griff)
Material:Holz (Griff)
Eiche (Brett)
Technik:Kerbschnitt
genagelt
geschraubt
gebeizt
Trapezförmiges, dunkel gebeiztes Mangelbrett mit angenageltem, geschraubtem, nicht verziertem Griff. Oben befindet sich eine Metallöse zum Aufhängen, am Rande Profilrillen. Das Brett ist mit Kerbschnitzerei in verschiedenen Motiven des Sonnenrades verziert. Über dem Griff sind die Initialen "EPMBI" und ein Kreuz eingeschnitzt, darunter die Jahreszahl "1788". - (Mangelbretter waren nicht nur Arbeitsgerät, sondern auch Brautgeschenke. Sie gehörten mit zahlreichem anderem Haushaltsgerät zur Aussteuer durch die Brauteltern oder wurden vom Bräutigam in mühevoller Feinarbeit hergestellt. Daher sind sie oft verziert und mit Namen oder Jahreszahlen versehen. Das macht manche Stücke zu Kleinoden der Volkskunst.)

Inventarnummer: 2012-247

Signatur: monogrammiert und datiert (auf der Oberseite: EPMBI 1788)

Abbildungsrechte: Altfriesisches Haus