Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

"Vase"

Objektbezeichnung:Kunstgewerbe
Sachgruppe:Kunsthandwerk / Kunstgewerbe
Kunsthandwerk / Kunstgewerbe
Stadt Kiel
Künstler:
Schröder, Gertrud Wiebke
Datierung:1928
Maße:Höhe: 245 mm; Durchmesser unten: 90 mm, oben: 130 mm
Technik:Roter Scherben, gedreht, glasiert; Fayence.
Form: Auf flachem Kegel mit dünnem Stielfuß ein gestreckter glockenförmiger Gefäßkörper. Dekor: Auf hellem Fond zartfabiges Blumendekor in Blau, Grün und Rot. Craquelierte Mattglasur. Als einzige aus Kiel stammende Künstlerin wird Gertrud Wiebke Schröder erstmals 1926 für die Kieler Kunst-Keramik A.G. tätig. Mit ihren Gefäßentwürfen nimmt sie die neue Designlinie der schwingenden Silhouette auf, wofür diese Vase mit ihrem konkav-konvex silhouettierten, schlank-glockenförmigen Körper ein gutes Beispiel ist.

Inventarnummer: 197/1985