Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Damnation of Faust: Evocation

Objektbezeichnung:Video
Sachgruppe:Neue Medien / Video
Künstler:
Birnbaum, Dara
Datierung:1983
"Damnation of Faust: Evocation" (1983) ist der Prolog zu einem fünfteiligen Werk, das die Thematik des Faust in das moderne New York versetzt und neu interpretiert. Das Video ist in drei Bereiche aufgeteilt. Im ersten Teil die Suche nach vergangener Kindheit und Unschuld. Im zweiten Teil Einführung des Bösen und melancholische Betrachtung. Der dritte und abschließende Teil ist der Verinnerlichung und Beachtung der Natur, als Gegensatz zur Stadt, gewidmet. Dara Birnbaum verwendet in diesem Video die Formen der japanischen Ukiyo-e Kunst, Schirme, Fächer und Schriftrollen. Die Musik stammt von Joshua Fried, Sonic Youth und John Ziemann. Die Idee zu dieser Umsetzung eines klassischen Themas kam durch die Faszination Dara Birnbaums über die Art und Weise, wie sich junge italienischstämmige Kinder ihre Identität im anonymen New York von heute bewahren. (Kat. Videokunst, Kunsthalle zu Kiel, Kiel 1989, S. 10-11)

Literatur:
  • Jensen, Jens Christian (Hrsg.): Katalog der Sammlung Videokunst aus dem Besitz der Kunsthalle zu Kiel, Kiel, 1988
  • Jensen, Jens Christian (Hrsg.): Videokunst, Kiel, 1989
  • The Tate Gallery (Hrsg.): Performance Art and Video Installation, London: Tate Gallery Publications, 1985

Inventarnummer: 1985-123


Ikonographie:     
Formen sozialen Verhaltens
     
Werke der Literatur