Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Der Einsiedler

Objektbezeichnung:Gemälde
erweiterte Objektbezeichnung:Der Alchemist, auch: Jens Aereboe
Sachgruppe:Malerei
Künstler:
Aereboe, Albert
Datierung:1928
Maße:D: 170 cm
Material:Leinwand
Technik:Öl
Stil:Neue Sachlichkeit
Wie durch ein Bullauge blickt der Betrachter in einen in die Tiefe fluchtenden, spartanisch eingerichteten Raum, der links ein extrem hohes Fenster hat. Ein hagerer Mann sitzt am Schreibtisch, sein melancholischer Blick gibt Rätsel auf. Er ist weder auf die große Glaskugel gerichtet, die eine optische Verzerrung seines Gesichts verursacht, noch scheint er das Eintreten der nackten Frau zu bemerken. Hinter der Fensterscheibe manifestiert sich eine Dünenlandschaft, über der ein Gewitter aufgezogen ist und die von einem Regenbogen überspannt wird. Tropfen prasseln an der Scheibe herunter, während der Vorhang aufweht. Trotz einer Parallele zu Albert Aereboes Verfassung nach dem Verlust seiner Frau, wird ein allgemeinerer Anspruch an das Motiv und dessen Inhalt gestellt. Der Betrachter schaut in das Innere einer Person und wird Zeuge, wie in diesen irrealen, kontemplativen Raum ein Wesen eintritt, das für Körperlichkeit, Sinnlichkeit, Bewegung und Leben steht. Eine Personifikation des Glücks, durch deren Eintritt der Einsiedler seine festgefügten, einsamen Bahnen verlassen und sein Leben ändern könnte. Entsprechend schafft die Glaskugel zugleich Durchblick und steht für Einsicht und Reflexion.
Q.: Kunsthalle zu Kiel - Die Sammlung, Kiel 2007, S. 340.

Literatur:
  • Kunstgewerbeschule Kassel (Hrsg.): Albert Aereboe und Julie Aereboe, geb. Katz. Ausstellung Kunstgewerbeschule Kassel, Kassel, 1927
  • Sedlmaier, Richard (Hrsg.): Kunsthalle zu Kiel. Katalog der Gemäldegalerie, Kiel, 1958
  • Enns, A. B.: Der Bildnismaler Albert Aereboe, in: Paul Brockhaus (Hrsg.), Der Wagen. Ein lübeckisches Jahrbuch., Lübeck: Max Schmidt-Römhild, 1960
  • St. Annen-Museum Lübeck (Hrsg.): Albert Aereboe. Ausstellung St. Annen-Museum, 05.04-31.03.1970, Lübeck, 1970
  • Kunsthalle zu Kiel. Katalog der Gemälde. bearb. v. Johann Schlick, 1973
  • Heusinger von Waldegg, Joachim / Brigitte Lohkamp / Adam C. Oellers: Die zwanziger Jahre im Porträt. Porträts in Deutschland 1918-1933. Malerei, Graphik, Fotografie, Plastik. Ausstellung 10.09-24.10.76, Rheinisches Landesmuseum Bonn, Düsseldorf, 1976
  • Honisch, Dieter / Ursula Prinz: Tendenzen der Zwanziger Jahre, Berlin: Dietrich Reimer Verlag, 1977
  • Enns, A. B. (Hrsg.): Kunst und Bürgertum. Die kontroversen zwanziger Jahre in Lübeck, Hamburg: Hans Christians Verlag, 1978
  • Maaß, Brigitte: Der Maler Albert Aereboe (Lübeck 1889-1970). Dissertation an der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel, 1980
  • Maaß-Spielmann, Brigitte: Der Maler Albert Aereboe 1889-1970, Heft 9 (= Schriften der Kunsthalle zu Kiel, Heft 9), Kiel, 1983
  • Lungagnini, Henrik: Ein Meister der Neuen Sachlichkeit. Albert Aereboe, in: Weltkunst. Aktuelle Zeitschrift für Kunst und Antiquitäten, 54. Jhg., Nr. 19, 1.10.1984, München, 1984
  • Finanzminister des Landes SH (Hrsg.) / Landesbauverwaltung (Hrsg.): Kunsthalle zu Kiel, Christian-Albrechts-Universität: Sammlungen und Baugeschichte 1854 bis 1986, Hamburg: Hans Christians Verlag, 1986
  • Martius, Lilli: 125 Jahre Schleswig-Holsteinischer Kunstverein 1843-1968, Neumünster: Wachholz Verlag, 1968
  • Reese, Beate (Hrsg.): Melancholie in der Malerei der Neuen Sachlichkeit, 321 (= Europäische Hochschulschriften: Reihe 28, Kunstgeschichte, 321), Frankfurt am Main: Peter Lang Gmbh, 1998
  • Luckow, Dirk (Hrsg.): SEE history 2003. Eine Sammlung wird ausgestellt. Ausstellung Kunsthalle zu Kiel, 12.04.2003-04.2004., Kiel: Kunsthalle zu Kiel, 2003

Inventarnummer: 479

Signatur: bezeichnet (a. d. Bug des Schiffes: Aereboe)

Signatur: bezeichnet und datiert (a. d. Rückseite: A.Aereboe 1928)

Abbildungsrechte: Kunsthalle zu Kiel


Ikonographie:     
Porträt