Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Heilige FABIOLA VON ROM

Objektbezeichnung:Bild
erweiterte Objektbezeichnung:Bildnis Fabiolas in Elfenbein-Rahmen
Sachgruppe:Kunsthandwerk / Kunstgewerbe
Malerei
Hersteller:Unbekannt
Ort:unbekannt
Datierung:1880
Maße:B: 10 cm, T: 1 cm, H: 11 cm (Elfenbeinrahmen)
Material:Elfenbein (Platten)
Glas (Butze)
Messing (Rahmen mit Dekor)
Technik:Deckfarbe
gegossen (Glas)
gesägt (Elfenbeinplatten)
geritzt (äußerer Schmuckrahmen)
geklebt
Im 19. Jahrhundert haben die Menschen alle möglichen Bildnisse in kleine Elfenbeinrahmen gesetzt. Das Biedermeier ist das Jahrhundert des Bewahrens und Angedenkens. Das Foto ist der Heiligen FABIOLA VON ROM gewidmet. Geboren ist sie im 4. Jahrhundert und sie starb 399 n.Chr. Fabiola entstammt dem vornehmen Geschlecht der Fabier. Sie unterstützte mit ihrem Vermögen die Armen und Kranken und errichtete ein Siechenhaus in Rom, das von vielen als das erste Krankenhaus der Welt angesehen wird. - Die Heilige FABIOLA wird meistens betend im Büßergewand dargestellt. Ihr Haar verbirgt sie, meist den Kopf nach links gedreht, unter dem roten Gewand. Einige wenige Portraits zeigen sie auch in grünem Gewand. - Ein belgischer Künstler schaffte es, in 15 Jahren an die 300 Portraits in Europa und Amerika anzusammeln.- Die katholische und orthodoxe Kirche feiert am 27. Dezember ihren Gedenktag.

Inventarnummer: BB238

Signatur: keine Signatur

Abbildungsrechte: Herr Zopfs Friseurmuseum