Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

"Ball an Bord eines Kriegsschiffes."

Artist:
Bohrdt, Hans
Measures:277 x 398 mm: Motiv: 212 x 320 mm
Technique:Holzstich
Szene eines Balles an Bord eines Kriegsschiffes. Während die festlich gekleideten Gäste tanzen - fast alle Männer tragen Uniform - wird ein Feuerwerk abgebrannt. Die Marinemalerei besaß für den Kaiser werbend-propagandistische Funktion für seine politischen Anliegen. Dies zeigen die zahlreichen Illustrationen zum Thema Marine in Zeitschriften besonders deutlich. Die Arbeiten der Marinemaler, reproduziert als Illustrationen, auf Drucken, Postkarten, Sammelbildchen, werden so zu einem Vermittler des deutschen Seemachtstrebens. Die Marinemalerei wurde für Werbezwecke instrumentalisiert. Vor allem über Zeitschriften wie die "Illustrirte Leipziger Zeitung", "Die Gartenlaube", "Moderne Kunst" oder die "Berliner Illustrierte Zeitung" konnte ein großes Publikum erreicht werden. Die Druckgrafiken zeigen Motive aus allen maritimen Sparten: Fischerei, Handels- und Kriegsflotte, Hafen und Küstenwesen, Wassersport, Arbeiten an Bord. Hans Bohrdt schuf im großen Umfange Vorlagen für Druckgrafik. Maritime Druckgrafik erschien vor allem vor dem 1. Weltkrieg und in den Kriegsausgaben der Illustrierten.

Inventory Number: 100 a/2001