English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Einsamer Baum vor regnerischem Himmel

Object type:Gemälde
Artist:
Olde d. Ä., Hans
Measures:Bildmaß: Höhe: 14,9 cm; Breite: 20,6 cm; Tiefe: 0,2 cm
Material:Pappe (Malpappe [Winsor & Netwon])
Technique:Öl
Collection:Gemäldesammlung
Die kleinformatige und auf Pappe in Öl gemalte Skizze Hans Oldes zeigt auf einer kahlen Bodenfläche einen scheinbar blattlosen Baum, der vom rechten Bildrand überschnitten wird. Den Bildhintergrund, welcher nahezu den gesamten Rest der Fläche beansprucht, nimmt ein düsterer Wolkenvorhang ein, der von Regen kündet. Der fleckige Pinselduktus suggeriert eine stürmische Szenerie in der sich der einsame Baum behaupten muss.

Hans Olde d. ,Ä., der am 27. April 1855 in Süderau geboren wurde, wuchs auf Gut Seekamp bei Kiel auf, welches sein Vater bewirtschaftete. Olde absolvierte zunächst eine Lehre zum Landwirt, verließ Norddeutschland jedoch 1879, um an der Kunstakademie in München Malerei zu studieren. Im Folgenden unternahm er diverse Reisen, die ihn unter anderem mehrmals nach Paris führten, wo er 1886 die angesehene Académie Julian besuchte. In Paris setzte er sich intensiv mit der Kunst des Impressionisten Claude Monet auseinander, die seine eigene Malerei ab den 1890er Jahren nachhaltig beeinflusste. Hans Olde war Gründungsmitglied der Münchener sowie der Berliner Sezession und wurde 1902 zum Professor und Direktor der Kunstschule in Weimar berufen. Ab 1911 wirkte er als Direktor und Professor der Kunstakademie in Kassel, wo er 1917 starb.

Inventory Number: 1967-331
Old inventory number: 1967/331

Signature: unsigniert

Signature: undatiert

Image rights: SHLM