Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Bildnis von Heinrich Hertz (1857-1894)

Objektbezeichnung:Fotografie
erweiterte Objektbezeichnung:Zeitschriftenillustration einer Fotografie
Sachgruppe:Fotografie
Zeitungen / Zeitschriften
Hersteller:Photographische Gesellschaft in Berlin
Datierung:1898
Maße:Papier: H: 36 cm, B: 26,5 cm
Bildmaße: H: 17,8 cm, B: 13 cm
Material:Papier
Technik:Schwarzweißfotografie
Druckverfahren
Heinrich Hertz,
Physiker,
geb. 22.2.1857 in Hamburg, gest. 1.1.1894 in Bonn;
Studium der Naturwissenschaften, 1880 promoviert und Dr. phil. in Berlin,
1883 Habilitation und Privatdozent der mathematischen Physik in Kiel, 1886 ord. Professor am Polytechnikum Karlsruhe und experimenteller Nachweis der elektromagnetischen Wellen (Hertzschen Wellen) auf Basis der Maxwell'schen Theorie, 1889 ordentl. Professor in Bonn;
Abbidung aus:
"Das neunzehnte Jahrhundert in Bildnissen, Hsg. Karl Werckmeister, Kunstverlag der Photographischen Gesellschaft Bd. 4, Berlin 1900",
(1 Hertz, Heinrich Rudolf).

Literatur:
  • Historische Landeshalle für Schleswig-Holstein (Hrsg.): Katalog der Portraitsammlung mit kurzen Biographien. Gruppenbilder, Kiel: A. F. Jensen, 1903
  • Volbehr, Friedrich / Richard Weyl: Professoren und Dozenten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 1665-1954. Mit Angaben über die sonstigen Lehrkräfte und die Universitäts-Bibliothekare und einem Verzeichnis der Rektoren (=Veröffentlichungen der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft, Neue Folge, Nr. 7), Kiel: Ferdinand Hirt, 1956

Inventarnummer: P8-H-213

Signatur: bezeichnet (o. l.: DAS NEUNZEHNTE JAHRHUNDERT IN BILDNISSEN)

Signatur: nummeriert (o. r.: No. 363.)

Signatur: betitelt (u. M.: Heinrich Rudolf Hertz.)

Signatur: bezeichnet (u. M.: (Nach einer Naturaufnahme.))

Signatur: bezeichnet (u. l.: Photographische Gesellschaft Berlin.)

Abbildungsrechte: Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek - Landesgeschichtliche Sammlung Landesgeschichtliche Sammlung


Ikonographie:     halbfiguriges Porträt     Professor